Pariser Basis

Aufbauend auf der „Pariser Basis" wollen wir im CVJM Eberstadt junge Menschen für ein Leben mit Jesus Christus begeistern. Bei uns finden Menschen unabhängig von Konfession und Alter ihren Platz, an dem sie sich wohlfühlen und ihre Begabungen einbringen können.

Schwerpunkt unserer Aktivitäten ist die Arbeit mit Kin­dern ab 8 Jahren, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Darüber hinaus gibt es Angebote, bei denen alle Altersgruppen willkommen sind.

Im Rahmen der Weltdienstarbeit unterstützen wir insbesondere unseren Partnerverein, den YMCA Waterloo in Sierra Leone und den Aufbau des CVJM Wischnewa in Weißrussland.

..., die sich um den ganzen Menschen - also um Seele, Körper und Geist – kümmert. In offenem und respektvollem Um­ gang miteinander hinterfragen und stärken wir uns im Glauben.

vom 11. August 2008

Seit 1984 führen Gruppen des CVJM Eberstadt in unserem Freizeitheim Münchweiler Freizeiten durch. Als Ergebnis von unzählbar vielen Ausflügen und Freizeitaktivitäten erfolgt hier eine Auflistung selbst erprobter Ausflugsziele (in der Reihenfolge nach Entfernung vom Freizeitheim), mit Angaben zu Entfernung (geschätzt), Alterseignung und evtl. Kosten (ohne Gewähr). Näheres bei der jeweiligen Einrichtung erfragen.

  

Spielpark Teufelstisch in Hinterweidenthal (Naturdenkmal, Kletterfelsen, Minigolf, Spielplatz)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 5 / 15, direkt zu Fuß 30
Kosten: Nur für Minigolf

 

„Rohrwoog“ in Hinterweidenthal (schön gelegener romantischer Badesee)

Alterseignung: ab 2 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 10 / 3, direkt zu Fuß 30
Kosten: Eintritt frei

 

Felsenlandbad in Dahn (Hallen- und Freibad, Erlebnisbad, Wasserrutschen)

Alterseignung: ab 1 Jahr
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 15 / 2
Kosten: günstiger Eintritt

 

„Dynamikum“ in Pirmasens (sehr empfehlenswertes pädagogisch wertvolles Mitmachmuseum)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 15 / 2
Kosten: Eintritt

 

Westwallmuseum in Pirmasens/ Niedersimten (Militärgeschichte, Fahrzeuge, Bunker)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 15 / 2
Kosten: Eintritt

 

„WAWI Schokolade“ in Pirmasens (Werksbesichtigung und Fabrikverkauf)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 15 / 2
Kosten: Eintritt frei

 

Burg Gräfenstein in Merzalben (Felsenburgruine mit Felsenkammern)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 15 / 5, direkt zu Fuß 30
Kosten: Eintritt frei

 

Burg Altdahn in Dahn (riesige Felsenburgruine mit Felsenkammern)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 15 / 5
Kosten: Eintritt für die Burganlage ist frei, Eintritt nur für das Burgmuseum

 

Burgeninformationszentrum in Lemberg (Felsenburgruine mit informativem Dokumentationszentrum)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 15 / 5
Kosten: Eintritt frei

 

Brunnenstollen in Lemberg (sehenswerter mittelalterlicher Bergbau, beeindruckend)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 15 / 5
Kosten: günstiger Eintritt (Führung mit Voranmeldung)

 

Falkenburg in Wilgartswiesen (Felsenburgruine mit beeindruckender Aussicht)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 15 / 15
Kosten: Eintritt frei

 

Burg Drachenfels in Busenberg (Felsenburgruine mit Felsenkammern)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 20 / 5
Kosten: Eintritt frei

 

„Museum unterm Trifels“ in Annweiler (Museum zur Burg- und Stadtgeschichte)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 20 / 5
Kosten: Eintritt

 

Burg Trifels in Annweiler (sehenswerte Kaiserburg mit echter Schatzkammer)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 20 / 10
Kosten: Eintritt

 

Luitpoldturm bei Hermersbergerhof (Aussichtsturm auf dem Weißenberg, beeindruckende Rundsicht)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 20 / 10
Kosten: Eintritt
frei

 

Altschlossfelsen bei Eppenbrunn (traumhafte Sandsteinfelsengruppe mit Besiedlungsresten)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 20 / 25
Kosten: Eintritt frei

 

„Saarbacher Hammer“ in Fischbach (schön gelegener Badesee)

Alterseignung: ab 2 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 25 / 0
Kosten: Eintritt frei

 

Biosphärenhaus in Fischbach (Naturmitmachausstellung, Wald- und Wasserlehrpfad, Baumwipfelpfad)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 25 / 2
Kosten: Eintritt für Ausstellung und Baumwipfelpfad

 

Burg Berwartstein in Erlenbach (bewohnte und vollständig erhaltene mittelalterliche Burg)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 25 / 5
Kosten: Eintritt für Burgführung (Voranmeldung nicht erforderlich)

 

Wandern im Karlstal bei Trippstadt (sehenswerter wildromantischer Landschaftspark)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 25 / 5
Kosten: Eintritt frei

 

St. Anna Bergwerk Nothweiler (mittelalterliches Besucherbergwerk mit Führung)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 25 / 10
Kosten: Eintritt für Führung (Voranmeldung nicht erforderlich)

 

Bärenhöhle Rodalben (größte natürliche Felsenhöhle der Pfalz, sehenswert)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 25 / 20
Kosten: Eintritt frei


Landau Innenstadt (Stadtbummel, historische Gebäude, Festungsreste)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 30 / 0
Kosten: Eintritt frei

 

Kurpark Elmstein im Elmsteiner Tal (Minigolf, Wassertreten, Turnierbillard)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 30 / 2
Kosten: Nur für Minigolf und Turnierbillard

 

Burg Fleckenstein an der Grenze zu Frankreich (Felsenburgruine mit Felsenkammern)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 30 / 5
Kosten: Eintritt

 

Westwallmuseum in Bad Bergzabern (Militärgeschichte, Fahrzeuge, Ausrüstung, Bunker, sehenswert)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 35 / 0
Kosten: Eintritt

 

Kloster und „Historama“ in Hornbach (multimediales Museum, Klosterruine, Klostergarten)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 35 / 2
Kosten: Eintritt

 

Hambacher Schloss in Neustadt/ Hambach (Nationale Gedenkstätte, Museum)

Alterseignung: ab 12 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 35 / 5
Kosten: Eintritt frei

 

„Designer-Outlet“ in Zweibrücken (Shoppingmeile, Bekleidung namhafter Hersteller)

Alterseignung: ab 12 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 35 / 5
Kosten: Eintritt frei

 

Eisenbahnmuseum in Neustadt (Museumslokschuppen, Modellbahn, Dampflokfahrten)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 40 / 2
Kosten: Eintritt

 

Römermuseum in Homburg/ Schwarzenacker (Archäologiemuseum, rekonstruierte Römersiedlung)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 40 / 2
Kosten: Eintritt

 

Landesgartenschaugelände in Kaiserslautern (Spielpark, Blumenpark, Dinosaurier)

Alterseignung: ab 0 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 40 / 5
Kosten: Eintritt


Straßenmuseum Germersheim (Geschichte des Straßenbaus, Baumaschinen, Fahrzeuge)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 45 / 0
Kosten: Eintritt

 

Maginotlinie Schoenenbourg (französische Grenzbefestigung 2. Weltkrieg)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 45 / 2
Kosten: Eintritt aber keine Führung (man erkundet alleine ca. 3 km Unterwelt)

 

Maginotlinie Lembach (französische Grenzbefestigung 2. Weltkrieg)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 45 / 2
Kosten: Eintritt für Führung

 

Schlossberghöhlen Homburg (größte Buntsandsteinhöhlen Europas, äußerst sehenswert)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 50 / 5
Kosten: Eintritt

 

Festung in Bitche (französische Festung des 17. - 19. Jahrhundert mit Multimediashow)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 55 / 5
Kosten: Eintritt

 

Barockstadt Blieskastel (bummeln durch das 18. Jahrhundert, schöne Altstadt)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 55 / 5
Kosten: Eintritt frei

 

Maginotlinie Simserhof (französische Grenzbefestigung 2. Weltkrieg, Multimediaschau)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 60 / 2
Kosten: Eintritt

 

Europäischer Kulturpark Reinheim (sehenswerter Archäologiepark auf den Spuren der Kelten u. Römer)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 60 / 2
Kosten: Eintritt für Keltengräber/ Römerbäder/ Museum, Zugang zum Gelände ist frei

 

Maginotlinie Fort Casso (besonders sehenswerte französische Grenzbefestigung 2. Weltkrieg)

Alterseignung: ab 8 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 65 / 2
Kosten: günstiger
Eintritt, tolle Führung

 

Bergtierpark Potzberg (Wild- und Kleintierzoo, Greifvogelschau, Spielplatz)

Alterseignung: ab 4 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 65 / 5
Kosten: günstiger Eintritt

 

„Gondwana Park“ in Landsweiler/ Reden (sehenswerter prähistorischer Park/ Urweltausstellung)

Alterseignung: ab 6 Jahre
Entfernung (Auto / Fußweg in Minuten): 70 / 2
Kosten: Eintritt

 

Außerdem ist auf diese tolle Broschüre hinzuweisen! Eine Vielzahl von Ideen und Anregungen auf 70 Seiten für eine Freizeit oder einen Urlaub in der Südpfalz. 

Den Link zum Download findet Ihr hier auf der Homepage in der "Münchweilerabteilung" unter
www.cvjm-eberstadt.de/inhalt/freizeitheim-muenchweiler#links
oder direkt unter
www.pirmasens-land.de/images/bgi/dld/8112005_11514_SWP_AUSFLUG.pdf
Die TOURIST-INFORMATON SÜDWESTPFALZ sendet die Broschüre auch gratis zu, siehe dazu:
www.pirmasens-land.de/p/dt1.asp

 

vom 11. August 2008

Da die Holzpfähle zur Abstützung der Südwiese am Freizeitheim in Münchweiler nach 15 Jahren ziemlich verrottet waren, wurden diese in den letzten Wochen bei überwiegend hochsommerlichen Temperaturen gegen eine neue Stützmauer ersetzt. Beteiligt waren neben Verantwortlichen des Münchweilerausschusses noch Mitglieger von Manuels und meiner Gruppe sowie Familenangehörige. Hier ein paar Impressionen davon:


25. Juli 2008:
Das benötigte Material wurde in mehreren Fahrten vom Baumarkt in Pirmasens geholt und bereitgelegt:


Die maroden Holzpfähle wurden ausgegraben und entsorgt, das Gelände wird zur Einschalung der Mauer vorbereitet:



26. Juli 2008:
Erst mal Pause.


Die Verschalung von Mauer und Treppe wird vorbereitet:


Die Stahlmatten zur Armierung der Stützmauer und der Treppe werden mit einfachen Hilfsmitteln zu Käfigen gebogen:


In den Abendstunden wurde mit dem betonieren begonnen. Ohne Mischmaschine, nur von Hand wurde ca. 3 t Beton angerührt und sorgsam in die Schalung gegossen:


Als wir endlich fertig waren wurde es schon langsam dunkel:




30. Juli 2008:
Bei sengender Sonne wollten wir "nur mal schnell die Schalung abreissen":


Das dauert doch länger. Meine Frau nutzt die freie Zeit um Unkraut zu jäten:


Weiter an der Mauer und Treppe. Leider reichte die Kraft eines 13jährigen und seines übergewichtigen Vorarbeiters an diesem sehr heissen Tage nicht aus, alle Schalbretter zu entfernen. Außerdem fehlte uns besseres Werkzeug. Da müssen wir nochmal ran:



10. August 2008:
Endspurt mit der Mauer. Bei verhältnismäßig erträglicher Witterung geht es ans Werk:


An bestimmten Ecken muss man einfach "von Hand" dran:


Das Endergebnis:

vom 05. August 2008

Einmal im Monat lädt der CVJM alle Mitarbeitenden und Interessierten zum Gottesdienst ein.

Der nächste Gottesdienst findet am

Mittwoch, dem 27. August 2008

um 20:00 Uhr

im Vereinsheim, Schloßstraße 9 statt.

Die Andacht hält Reiner Lux. CVJM-Westbundsekretär

vom 18. April 2008

Der nächste monatliche Gottesdienst kommt, dieses Mal in einer anderen Form.

Am Mittwoch, dem 23. April 2008

um 20:00 Uhr

im CVJM-Heim.

Thema:  Philipper 2, 5 - 11

Der Gottesdienstausschuss lädt herzlich dazu ein.

 

vom 16. April 2008

10 Jahre ist es schon wieder her.
Im März und April 1998 wurde Dank vieler freiwilliger Helfer aus allen Gruppen der damaligen "Jungen Erwachsenen" unser alter Vereinsbus in vielen Stunden aufgearbeitet. Dabei erfolgte eine Behandlung des Rostes, man reparierte die Innenausstattung und erweiterte die Sicherheitseinrichtungen. Damit das Fahrzeug dann wegen der Rostbehandlung nicht völlig fleckig dasteht, wurde danach die ganze Karosserie in Eigenhilfe mit viel Hingabe lackiert/ gepinselt/ gerollt.

Wir hatten mit dem Fahrzeug damals eigentlich "Glück im Unglück". Im Herbst 1997 bekamen wir wegen einem fehlerhaften Motorteil auf "Kulanz" einen neuen Motor, somit war es sinnvoll den Rest auch in einen deutlich besseren Zustand zu versetzen.

Um den Rost richtig behandeln zu können wurden Scheiben und Innenausstattung ausgebaut.

Die Arbeiten erfolgten teilweise bis in den späten Abend.



Die Innenausstattung wurde intensiv gereinigt. Gummmatten und ...

... Sitzbänke in Eigenhilfe geflickt.

Am dritten Tag dann die Lackierung. Es begann mit dem großflächigen anschleifen der Karrosserie.


Um wetterunabhängig zu sein wurde eine "Lackierkabine" improvisiert.

Keine vier Stunden später ....

Schon am Lackiertag begann der Zusammenbau, der dann in wenigen Tagen abgeschlossen war.

Die Arbeit hat sich gelohnt. Noch über sechs Jahre, bis zum Herbst 2004, war dieser Vereinsbus bei uns im Einsatz.

Inzwischen fährt unser alter Vereinsbus im Großraum München, hat den Namen "Wooglinde" und sieht aktuell gerade so aus:
 

vom 25. März 2008

Wegen der Osterferien findet das Dritte Welt Essen am Sonntag, dem 30. März nicht statt.

Schon heute laden wir jedoch recht herzlich zum Dritte Welt Essen am 27. April ein.

vom 13. März 2008

 
Die für eine Satzungsänderung erforderliche Anwesenheit wenigstens der Hälfte der stimmberechtigten Mitglieder wurde bei der Jahreshauptversammlung am 02.03.2008 nicht erreicht. Über die Satzungsänderung wird daher in einer zweiten Versammlung abgestimmt. Gemäß § 16 der Satzung kann diese Versammlung ohne Rücksicht auf die Zahl der Anwesenden endgültig entscheiden. 
Diese Mitgliederversammlung findet am Sonntag, den 13.04.2008, um 18:00 Uhr, im CVJM-Heim, Schloßstr. 9, statt.

Seiten